Im Blog geht es um die aktuellen, ganz besonderen Erlebnisse, Erfahrungen oder um unsere persönlichen Orte, die uns nachhaltig beeindruckt haben

24. August 2020

Amman: Oft kommt es anders als man glaubt…

Von Amman erwarten wir nichts, von den Englischkenntnissen der Jordanier dagegen viel. Wir hatten gelesen, dass Amman ein Moloch mit ein paar historischen Sehenswürdigkeiten sein soll. Nicht sonderlich charmant, aber modern – durch Englisch als Verkehrssprache.
23. August 2020
Apartheid Südafrika Nelson Mandela, Soweto Johannesburg Museum

Die dunkle Geschichte von Südafrika

Die Geschichte Südafrikas ist unmittelbar mit der Apartheid verbunden. Wer sich für dieses wunderbare Land interessiert, dem kann man nur das Apartheid Museum in Soweto ans Herz legen. Das 2001 eröffnete Apartheid Museum ist vermutlich das beeindruckendste Museum des Landes.
26. Juli 2019
Argentinien, Tipps, Rundreise

Argentinien Tipps für Individualreisende

Die Themen „Preise“, „Bargeld“, „Fortbewegung“ sind für Individualreisende interessanter als Packlisten. Deshalb haben wir mal die wichtigsten Tipps zusammengestellt.
15. September 2017
Tiefsandtaucher, Petra

Petra – nichts für Weicheier

Heiß, staubig, uralt und stets mit einem latenten Geruch von Kamelmist umgeben ist Petra einer der schönsten und erstaunlichsten Orte der Welt. Beschreibungen über diese mystische Stadt gibt es viele, deshalb haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, die nicht im Reiseführer stehen. Die rote Felsenstadt ist einfach magisch!
9. September 2017

Irgendwo zwischen Irak, Saudi-Arabien und Syrien

Am nächten Tag geht es zu den berühmten Wüstenschlössern. Wir lassen uns mit dem Taxi zum Fughafen fahren, um dort unseren Mietwagen abzuholen. Netterweise erklärt uns der Taxifahrer noch den kürzesten Weg auf die M40 zu den Wüstenschlössern. Ein Weg, der angeblich viel schneller und besser ist, als wenn wir wieder zurück über Amman fahren.
5. September 2017

Amman: Oft kommt es anders als man glaubt…

Von Amman erwarten wir nichts, von den Englischkenntnissen der Jordanier dagegen viel. Wir hatten gelesen, dass Amman ein Moloch mit ein paar historischen Sehenswürdigkeiten sein soll. Nicht sonderlich charmant, aber modern – durch Englisch als Verkehrssprache.